über uns

 

Familie Meinhold und „Luna“

Hallo und herzlich willkommen auf der Homepage unserer Langstockhaar – Schäferhunde – Zucht von der Ludwigshöhe. Wir freuen uns über Ihr Interesse und bedanken uns hier schon einmal fürs Reinschauen.

Gegründet im September 2009, leitet sich der Zwingername von dem in Darmstadt bekannten und beliebten Ausflugsziel mit gleichem Namen ab. Seit spätestens Anfang des 20. Jahrhunderts gilt die Ludwigshöhe als der Hausberg Bessungens, einem der ältesten Stadtteile der einstigen Residenzstadt Darmstadt.

shapeimage_5

Hier wohnen wir, das sind mein Mann Michael, unsere Kinder Benjamin, Marius und Paulina – und ich natürlich, Sabine, seit über 20 Jahren – die Meinholds, bekannt besonders bei den Schulkindern und älteren Bewohnern des Viertels nur als „die mit den vielen Tieren“ – nicht zu vergessen die Zuchthündin Quinta v.d. Mörscht, genannt Luna.

Dass immer wieder Menschen jeglichen Alters vor unserem Gartentor stehen bleiben um neugierig nach Tiernachwuchs Ausschau zu halten, ist schnell erklärt: Nachdem man mir aufgrund meiner besonderen Beziehung zu allem, was kreucht und fleucht , schon als Kind eine Karriere als Bäuerin vorausgesagt hatte, eine kleine Vier-Zimmer-Stadtwohnung in den 60er und 70er Jahren jedoch die meisten tierischen Träume platzen ließ, hatte ich  – nach Ausbildung und dem Gründen einer eigenen Familie  – im eigenen Haus endlich die Freiheiten, auf die ich so lange verzichten musste.

shapeimage_6

Gehörten Rasse- und normale Hauskatzen (mit zahlreichem Nachwuchs), Meerschweinchen und Kaninchen (mit noch zahlreicherem Nachwuchs) und unser erster Hund, ein Schäferhund-Rottweiler Mischling aus dem Tierheim (Danni) schon bald zum gewohnten Bild in unserem kleinen Gärtchen, dauerte es jedoch nicht lange, bis die Nachbarschaft wirklich etwas zu gucken (zu reden!) hatte. Verständlicherweise, muss man wohl sagen, denn wer zieht mitten in der Stadt schon von den Müttern verstoßene Schafe (Bruno), Ziegen (Zara und Leander) oder Minischweine mit der Flasche groß?

shapeimage_4

Unser Herz jedoch gehörte immer schon dem Deutschen Schäferhund, besonders der imposanten langhaarigen Variante, und als Danni nach über 16 langen und schönen Jahren nicht mehr da war, ich mir mit meiner Haflingerstute Pipilotta bereits einen absoluten Wunschtraum erfüllen konnte, entschieden wir uns sehr bald schon für Luna, eine damals elf Wochen alte Langstockhaarhündin: Es war Liebe auf den ersten Blick, wie man so schön sagt. So begann auch meine aktive Zeit im SV, Ortsgruppe Pfungstadt, eine bislang tolle, erfolgreiche Zeit mit vielen  schönen Stunden und ganz, ganz lieben und hilfsbereiten Menschen!

 

Hätten wir uns mit einer weniger arbeitswilligen, triebigen, fleißigen und talentierten Hündin eine Zucht zugetraut? Eher nicht. Luna hat uns schon als ganz junger Hund viel Freude gemacht, das Vertrauen in ihre Fähigkeiten immer wieder aufs Neue bestätigt und unser Leben in jeder Hinsicht bereichert. Die Frage nach einer Zucht war deshalb auch nur eine rhetorische.